• Portfolio: Special
  • Datum: Do. 10.11.2016
  • Beginn: 17:00
  • Ende: 21:30
  • Veranstaltungsort: Forum Mozartplatz
  • Adresse: Mozartgasse 4, 1040 Wien


Austrian Champions

Eine wettbewerbsstarke Industrie, Unternehmergeist und der Mut zur Innovation zeichnen Österreich aus. Diesen Spirit beweisen vor allem die zahlreichen Österreichischen Top-Unternehmen, die in ihrer Sparte an der Weltmarktspitze mitmischen.

Selbstverständlich ist das nicht – und die Warnsignale mehren sich. Österreich fällt in internationalen Standortrankings zurück und unser Standing hat sich in Unternehmerkreisen markant verschlechtert.
Viele junge, engagierte Studierende und Young Professionals möchten mitreden, mitdenken, mitarbeiten, anstatt abwartend zuzusehen, wie unser Zukunftspotential verspielt wird.

Im Rahmen unseres „Austrian Champions Events“ möchten wir deshalb die wirklichen Wachstumsbringer Österreichs vor die Bühne holen und uns gemeinsam die Fragen stellen:

Was zeichnet „Austrian Champions“ aus, worauf beruht ihre besondere Innovationskraft
und wie können junge Menschen die zugrundeliegende Denkart weitertragen?

Deswegen laden wir euch ein, mit der WKO sowie drei Austrian Champions (Frequentis AG, Peak Technology und Strabag AG) in einen Dialog zu treten. In einem spannenden Workshop mit anschließender Podiumsdiskussion wollen wir an Österreichs Zukunft arbeiten.

Programmablauf

Workshop (für ausgewählte StudentInnen, ab 17 Uhr)
Nach einem kurzen Impulsreferat der Advantage Austria (WKO) erarbeitet diese gemeinsam mit 10 ausgewählten Studierenden Impulse und Handlungsempfehlungen für Unternehmen in Österreich. Denn Österreichs Unternehmen sollen auch in der Zukunft zu den Besten der Welt gehören.

Impulsvorträge „Austrian Champions“ (für alle Bewerber, ab 18.15 Uhr)
Drei österreichische Unternehmen, die in ihrem Bereich zur Weltmarktspitze gehören, haben die Möglichkeit ihr Geschäftsmodell und die dahinterliegenden Erfolgsfaktoren vor einem offenen Publikum bestehend aus jungen, engagierten Studierenden zu präsentieren.

Panel Discussion
Die von den Studierenden zuvor erarbeiteten Thesen werden von diesen kurz vorgestellt und danach jeweils am Podium diskutiert. Zu den Diskutantinnen und Diskutanten zählen ein hochrangiger Vertreter der WKO, die Vertreter der „Austrian Champions“, ein/e ausgwählte/r Studierende oder ein Studierender und Univ.Prof Dipl.-Ing Dr.-Ing Michael Weigand der Technischen Universität Wien. Hier wird neben spannender Diskussion auch Raum für Fragen und Beiträge aus dem Publikum gegeben sein.

Anmeldung/Bewerbung:
Die Bewerbungsfrist für den Workshop ist abgelaufen. Eine Anmeldung als Zuhörer ist nicht notwendig, wir würden und aber trotzdem über eine Zusage im Facebookevent oder per Mail an specialoperations@winquadrat.org freuen.