• Portfolio: Executive Lounge
  • Datum: Di. 05.04.2016
  • Beginn: 19:00
  • Ende: 22:00
  • Veranstaltungsort: Uni Management Club
  • Adresse: Kärntner Straße 8, 1010 Wien


Erhard Grossnigg

Dr. Erhard Grossnigg (69) gilt als Der österreichische Firmensanierer.

Geboren wurde Grossnigg 1946 in Linz. Nach dem Studium an der WU-Wien arbeitet er von 1967 bis 1974 als Banker bei der Chase Manhatten Bank. Von 1974 bis 1979 war er geschäftsführender Gesellschafter der Donau Finanz in Wien. 1979 gründete Grossnigg die E.F.Grossnigg Finanzberatungs und TeuhandgesmbH, deren geschäftsführender Gesellschafter er seitdem auch ist.

Im Laufe seiner 37-jährigen Tätigkeit hat sich als wesentliches Arbeitsfeld die Sanierung von Unternehmen in vielen Bereichen der Wirtschaft entwickelt. Sein Motto dieser „Firmenrestrukturierungsmaßnahmen“ lautet: „ Wir sind keine Berater, wir sind Umsetzer. Wir machen das, was wir für wichtig halten, damit das Unternehmen wieder angemessen verdient“.
Weit über 100 Unternehmen hat Grossnigg in den Jahren begleitet,  zuletzt etwa den börsennotierten Büromöbelhersteller Bene, den er gemeinsam mit Ex-Wirtschaftsminister Martin Bartenstein mehrheitlich übernahm. Zu seiner weiterer Referenzliste, bei der er seine Finger im Spiel hatte, zählt Grossnigg unter anderen auch Ankerbrot, Augarten Porzellan, Forstinger, Kneissl, die Semper Constantia Privatbank, Stiefelkönig oder auch das Theater in der Josefstadt.
Weiteres hält Dr. Erhard Grossnigg diverse Mandate als Beirat und Aufsichtsrat in österreichischen, deutschen und schweizerischen Unternehmen.

Warum sich Dr. Grossnigg zu seinem 70. Geburtstag im September aus dem operativen Geschäft zurückziehen wird, wie er über 100 Firmensanierungen begleitet hat und was er uns auf den Weg mitgeben möchte, erfährt ihr am 5.4.2016 in der Executive Lounge.